Von Schneeflocken und Desastern

Der Winter im Ruhrgebiet ist ja schon ein Desaster an sich. Zumindest für alle, die knackig kalte Winter mit ordentlich Schnee lieben.
Für die, die Schnee nicht mögen, auch. Kaum fällt nämlich mal eine Flocke, ist schon wieder Desaster, auf den Straßen und im Terminplan der Deutschen Bundesbahn.
Aber hier geht es ausnahmsweise nicht um die aktuelle Wetterlage, sondern um die akute Situation auf meinem Schreibtisch. Ebenfalls ziemlich desaströs … zum Glück.

Weiterlesen

Überlebensgroße Charaktere

Und ich suche schon wieder. Diesmal nicht bei Google, sondern in den Schreibratgebern auf meinem Bücherregal. Irgendwo hab ich das doch gelesen…. wo zur Hölle stand denn das?!

Während Spiderman in meinem Hinterkopf klein Boris‘ Fieberthermometer checkt, blättere ich hier und blättere da. Aber entweder bin ich zu blind oder in all den schlauen Büchern auf meinem Regal gibt es nicht ein einziges Kapitel zum Thema „überlebensgroße Charaktere“.

Weiterlesen

Spiderman und ich auf’m Zug durch die Gemeinde

Ich musste es googeln: das Album „Fettes Brot lässt grüßen“ von der Band (Überraschung) Fettes Brot erschien 1998. Vor fast 20 Jahren.

Ich hab es nie gekauft. Ich bin überhaupt kein Fettes Brot Fan. Ich mag weder die Musikrichtung noch deutschsprachige Liedtexte sonderlich gern. Trotzdem enthält dieses Album einen Song, den ich bis heute abfeiere: „Spiderman und ich“ ( Songtext)

Überrascht es euch noch, wenn ich jetzt sage, dass ich auch kein Spiderman Fan bin?

Weiterlesen